Language
Language
Terminvereinbarung gerne unter 06074 - 40 73 290 info@cures.de
Login

Mein Rücken - Rückentraining

So entstehen Rückenschmerzen.

Die Wirbelsäule besteht aus 24 übereinanderliegenden Wirbelkörpern. Für Stabilität und Beweglichkeit sorgen die die Wirbelsäule umgebenden Muskeln. Diese Muskeln reagieren empfindlich, sowohl auf Inaktivität, wie z.B. langes Sitzen als auch auf Überlastung, wie z.B. schweres Tragen oder häufige Drehungen. Zu geringe Beanspruchung sorgt für eine Abschwächung der Muskulatur, eine zu hohe Belastung kann zu kleinen Verletzungen und Verspannungen führen. Beides kann Schmerzen auslösen. Diese Schmerzen verursachen dann eine Schon- oder eine Fehlhaltung und verstärken sich mehr und mehr.

Der beste Schutz für Wirbelsäule und Bandscheiben ist eine gut ausgeprägte Rückenmuskulatur. Rückenschmerzen müssen nicht sein, dagegen können Sie etwas tun. Mit Kräftigungs-, Dehnungs- und Entspannungsübungen können Sie Rückenschmerzen vorbeugen bzw. bereits vorhandene Schmerzen beseitigen. Wir stellen Ihnen ein individuelles Trainingsprogramm zusammen, mit dem Sie Ihre Rückenmuskulatur, aber auch Ihre Bauchmuskeln kräftigen können.

Wirbelsäulengymnastik

In wöchentlichen Kursen sollen hier die Grundlagenkenntnisse aus der Rückenschule regelmäßig über das gesamte Jahr hinweg vertieft und in praktischen Übungen umgesetzt werden.
Der Fokus liegt auf funktionellen Kräftigungs-, Dehn- und Entspannungsübungen, die Sie sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz anwenden können.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne persönlich.

 

Rückenprobleme?

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen!
Schauen Sie in den aktuellen Flyer.

Rückenschule

Hier werden Ihnen Grundlagen über den Aufbau und die Funktion der Haltungs- und Bewegungsorgane vermittelt. Beispiele für rückengerechtes Verhalten (Bücken, Heben, Tragen, Sitz-, Liege- und Arbeits­ergonomie, etc.) werden erläutert und eingeübt.

Zum Seminar "Rückentraining"

© CURES Wellness 2017, All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.