Language
Language
Terminvereinbarung gerne unter 06074 - 85 11 165 info@cures.de
Login
Meine Gesundheit

CURES Wellness, weil Gesundheit das Wichtigste ist!

Es ist unsere Sportwissenschaft und unsere Leidenschaft, die uns antreibt, Ihre Gesundheit zu verbessern.

Gesundheit, nicht nur Fitness, ist unsere Kernkompetenz! Mit unserer Sportwissenschaft, unserer Sportmedizin, unserem Yoga, unserer Reha und unserer Physiotherapie sind wir in der Lage, Ihr Leben ab Ihrem 35. Lebensjahr nachhaltig zu verändern. Unser ältestes Mitglied, das wir 3 mal in der Woche bei CURES Wellness betreuen, ist 92 Jahre alt! Unglaublich, aber wahr!

Ab dem 35. Lebensjahr bis ins hohe Alter von 90 Jahren ist der betreute Sport bei CURES Wellness und CURES Med der richtige Weg um "mein Herz", "meinen Stoffwechsel", explizit "meinen Fettstoffwechsel", "meinen Rücken" und "meine Entspannung" zu trainieren und zu verbessern.

Was passiert, wenn Sie den Sport bei CURES Wellness oder CURES Med nicht machen?

Was passiert, wenn Sie den Sport bei CURES Wellness oder CURES Med nicht machen?

Sie sehen auf dieser Seite medizinische Abbildungen einer Blutbahn, einer sich anbahnenden Arteriosklerose und den wichtigsten Muskel in Ihrem Körper Ihr Herz.

Mit diesen drei Bildern möchten wir Ihnen zeigen, mit welchen sportwissenschaftlichen und medizinischen Inhalten wir uns bei CURES Wellness und CURES Med beschäftigen, um Ihre Gesundheit zu fördern und zu erhalten.

Ohne den kontrollierten und betreuten Sport bei CURES Wellness werden sich Ihre Blutgefäße Jahr für Jahr durch Ablagerungen immer mehr verengen (Abb.1), vor allem die Herzkranzgefäße (Abb.2). Das Training bei CURES Wellness bewirkt, dass die Blutfette (Triglyceride) verstoffwechselt werden, bevor sie sich an den Gefäßwänden absetzen (Abb.3).

Jetzt gilt es!

Mit 35, 40, 50, 60, 70 oder 80 Jahren legen Sie wichtige sport­medizi­nische Grundlagen für Ihre Gesundheit! Es ist nie zu spät etwas zu tun!

Je früher Sie mit dem betreutem Sport bei CURES Wellness oder CURES Med beginnen, umso besser ist es allerdings für Herz, Stoffwechsel, Rücken und Entspannung.

Betreut werden Sie bei CURES Wellness von Diplomsportlehrern, Sportwissenschaftlern, Ernährungswissenschaftlern, Ärzten und Physiotherapeuten.

Unsere Physiotherapiepraxis hat eine Kassenzulassung für alle Krankenkassen.

CURES Wellness bietet Ihnen Sport der gesund macht und Fitness die gesund hält! Wir arbeiten daran, dass Sie glücklicher, gesünder und länger leben!

In Ihrer Umgebung ist CURES Wellness die einzige Anlage, die Ihre Gesundheit in dieser Qualität nachhaltig begleitet.

Unser Angebot im Gesundheitsbereich:

  • Sport speziell für Ihre Gesundheit
  • Körperfettanalyse
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Herzsport – CURES Wellness Herz GX
  • Spezielles Stoffwechseltraining
  • Leistungsdiagnostik
  • Präventionsseminare

 

  • Rehabilitation nach Unfällen
  • Medizinische Massagen
  • Körperwahrnehmung
  • Entschleunigung
  • Stressabbau
  • und ganz viel Spaß!

Unser Angebot im Gesundheitsbereich:

  • Sport speziell für Ihre Gesundheit
  • Körperfettanalyse
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Herzsport – CURES Wellness Herz GX
  • Spezielles Stoffwechseltraining
  • Leistungsdiagnostik
  • Präventionsseminare
  • Rehabilitation nach Unfällen
  • Medizinische Massagen
  • Körperwahrnehmung
  • Entschleunigung
  • Stressabbau
  • und ganz viel Spaß!

Weitere Infos zum Herz-Kreislauf-System

Fast jeder zweite Todesfall in Deutschland geht auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück. Störungen des Herz-Kreislaufsystems manifestieren sich bereits in jüngeren Jahren, im Alter unter 50 Jahren.

Zu den Risikofaktoren zählen:
Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck, ein erhöhter Cholesterinspiegel, Diabetes, Stress und nicht zuletzt Bewegungsmangel.

Regelmäßige und kontrollierte Bewegung kann helfen, Erkrankungen von Herz und Kreislauf vorzubeugen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass ein regelmäßiges und vor allem individuell dosiertes Ausdauertraining die Herzfunktion, und damit die körperliche Belastbarkeit deutlich verbessern. - Ausdauertraining wirkt positiv auf Herz, Gefäße, Muskeln, Körpergewicht, Hormone und Stimmungen.
Sie können Ihren Stress wegtrainieren, Ihren Körper beim Heilungsprozess von Krankheiten unterstützen
und diesen vorbeugen. - Das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden wird geringer.

Ganz können Sie ein Herzinfarktrisiko nie ausschließen, aber Sie sollten wissen, dass Sie durch unser Training genau die Leistungsfähigkeit erhalten, um hoffentlich Ihren Herzinfarkt zu meistern, sprich zu überleben. - Auch bei älteren Menschen, die schon unter einer Herzschwäche leiden, lassen sich diese positiven Wirkungen nachweisen.

Eine andere aktuelle Studie besagt, dass Deutschland den größten Anteil an übergewichtigen Menschen in Europa hat.
Die zusätzlichen und überflüssigen Pfunde erhöhen das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, an Diabetes oder Arthrose zu erkranken.
Jeder Mensch, der schon einmal eine oder auch mehrere Diäten ausprobiert hat, kann davon berichten, dass die dabei verloren gegangen Pfunde bald wieder zurückkehren und sich kein dauerhafter Erfolg einstellt. Auch ist es alles andere als gesund, den Körper immer wieder mit Diäten zu quälen und ihn durch den Verzicht auf bestimmte Nahrungsbestandteile zu schädigen.
Ein gut dosiertes und kontrolliertes Training hilft Ihnen, die überflüssigen Pfunde zu verlieren und einen dauerhaften Erfolg zu erzielen. Einhergehend mit einer vernünftigen Ernährungsumstellung (keine Diät) erzielen Sie einen maximalen Erfolg. Die Erfolgsformel heißt vernünftige Ernähung und kontrollierte Bewegung.

Muskulatur und passiver Bewegungsapparat

Wenn wir das Herz als Geschäftsführer unseres Körpers betrachten, so sind unsere Muskeln die ausführenden Arbeiter. Gerade diese dürfen, um ihre Funktion zu erhalten, nicht vernachlässigt werden.

Ein ausgewogenes und richtig dosiertes Krafttraining schützt Ihre Knochen, Ihre Gelenke, Ihre Wirbelsäule und Ihren Bandapparat vor Überlastung und Schädigungen durch falsche Bewegungen. Durch ein ausgewogenes und richtig dosiertes Krafttraining fällt Ihnen Ihre alltägliche Arbeit leichter und Sie erhöhen Ihr Leistungsniveau. Auch noch im fortgeschrittenen Alter kann und sollte ein Krafttraining durchgeführt werden. Dies verhindert, dass Ihre Muskulatur atrophisiert (Reduzierung der Muskelmasse/Muskelkraft), und Sie einen erheblichen Kraftverlust erleiden. Ihr Risiko dabei ist, dass Ihr Körper höheren Belastungen nicht stand hält, bis hin zu Stürzen oder ähnlichem. Fazit: eine gut ausgeprägte Muskulatur ist in jedem Alter sehr wichtig. Die Volkskrankheit Nummer 2 sind Probleme im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule).
In den meisten Fällen resultieren diese Probleme aus einer unzureichenden Muskulatur im Rumpfbereich.
Sei dies nun auf Grund fehlender Muskulatur bzw. Muskelkraft, oder auf Grund einer ungleichmäßigen Verteilung der Kräfte.

Die Probleme können beginnen mit einfachen Verspannungen, im schlimmsten Fall kommt es zu einem handfesten Bandscheibenvorfall. Ein ausgewogenes und richtig dosiertes Krafttraining kann dieses Szenario verhindern oder auch den Prozess eines Bandscheibenvorfalls aufhalten. Sollte schon eine bestimmte Indikation vorliegen und Schmerzen zu Ihrem Alltag gehören, so bietet auch hier das richtige Training Abhilfe. Andere Erkrankungen, welche die knöchernen Strukturen befallen können, sind z. B. Arthrose (Gelenkerkrankung) oder Osteoporose (Knochenschwund).
 
Ein großer, aber leider immer wiederkehrender Fehler bei solchen Erkrankungen liegt darin, in Inaktivität zu verfallen und sich zu schonen. Wichtig ist es, sich weiterhin richtig und kontrolliert zu bewegen.
Ein richtig dosiertes Krafttraining stabilisiert die Knochenbälkchenstruktur (innere Struktur des Knochen) und verlangsamt den Knochenschwund oder hält ihn sogar auf.

Die beiden skizzierten Teilbereiche dürfen dabei nicht völlig getrennt voneinander, sondern müssen als ein Team betrachtet werden. Die Verbindung wird klar, stellt man sich die Muskulatur als Brennstoffzelle für die Fettverbrennung vor. Je mehr Muskulatur der Körper aufbaut, umso mehr Energie (Fette) muss der Körper verbrennen. Umgekehrt ist es für den Aufbau von Muskulatur vorteilhaft, wenn auch das Herz-Kreislauf-System in einem guten Trainingszustand ist. So kann die Muskulatur besser mit dem nötigen Sauerstoff versorgt werden, den diese zur Arbeit braucht.

Sie sehen, erst die Kombination aus einem Herz-Kreislauftraining und einem Krafttraining macht wirklich Sinn und das bei uns unter fachkundiger Aufsicht und ständiger Kontrolle.

Dies sind ein paar Erläuterungen zu dem was wir mit Ihnen bei CURES Wellness tun.
Aktiv sein müssen Sie nun selbst.

© CURES Wellness 2017, All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.